ANGEBOTENE BEHANDLUNGEN

FRUCHTBARKEITSBEHANDLUNGEN FÜR PATIENTEN AUS ALLER WELT

Durch ihre 25-jährige Erfahrung und ihr Engagement, das Beste für ihre Patienten zu tun, ist Frau Dr. Hosseinzadeh besonders qualifiziert, sich um Sie zu kümmern.

Dank ihrer langjährigen Erfahrung ist sie in der Lage, Ihre Behandlung so zu gestalten, dass sie Ihren Bedürfnissen und der Zeit, die Sie in unserer wunderbaren Stadt San Diego verbringen können, entspricht. 

 

Wir bieten telefonische und virtuelle Beratungen an, um das Sammeln von Informationen, die Anforderung notwendiger diagnostischer Tests und die Prüfung von Behandlungsmöglichkeiten zu erleichtern. 

 

Alle Behandlungsprozesse werden optimal koordiniert und geplant und in einem individuellen Zeitplan für Sie festgehalten, damit Sie über alle Abläufe und Behandlungsschritte bestmöglich Bescheid wissen. 

 

Sobald Sie in San Diego sind, wird Frau Dr. Hosseinzadeh Ihre Vertrauensärztin sein und bei all Ihren Terminen anwesend sein.

 

Wir bieten qualitativ hochwertige Fruchtbarkeitsbehandlungen in einem erstklassigen Umfeld. Zu den Behandlungen, die wir unseren Patienten aus aller Welt anbieten, gehören unter anderem die folgenden:

Intracytoplasmic Sperm Injection
clinic de fertilidad en san diego

Je nach Ihrer persönlichen Situation können Sie sich dafür entscheiden, nach San Diego zu reisen, um den gesamten IVF-Zyklus in unserer Klinik zu absolvieren, einschließlich Stimulation, Eizellentnahme und Embryotransfer. Einige Patientinnen können den ersten Teil des Stimulationsplans durch ihren Gynäkologen oder Geburtshelfer an ihrem Wohnort durchführen lassen. Die Ergebnisse werden Frau Dr. Hosseinzadeh mitgeteilt, die die Entscheidung über die Dosierung der Medikamente treffen wird. Sobald die Follikel größer sind, können Sie zur Eizellentnahme nach San Diego reisen. Der Embryotransfer findet einige Tage später statt, danach können Sie wieder an Ihren Wohnort zurückkehren. Erfahren Sie mehr über unser In-vitro-Fertilisationsprogramm, klicken Sie hier.

Unser Protokoll sieht vor, Embryonen im Blastozystenstadium (5./6. Tag) aufzubewahren, nachdem eine Embryonenbiopsie für den genetischen Präimplantationstest auf Aneuploidie (PGT-A) durchgeführt wurde. Nach jeder Eizellentnahme werden die Embryonen bis zum Blastozystenstadium kultiviert. Zu diesem Zeitpunkt wird die Embryonenbiopsie für die PGT-A durchgeführt. Nach der Biopsie wird der Embryo mittels Vitrifikation (Schnellgefrierverfahren) eingefroren.

Der Zweck der PGT-A besteht darin, festzustellen, welche Embryonen chromosomal normal sind und sich daher am ehesten zu einer gesunden Schwangerschaft entwickeln können. Diese Blastozysten können viele Jahre lang kryokonserviert werden, so dass Ihr Fortpflanzungspotenzial gewahrt bleibt.

Weitere Informationen über unser Programm für genetische  Präimplantationstests finden Sie hier.

Zyklus des gefrorenen Embryotransfers

In diesem Fall wird die Spenderin überwacht, die Eizellen werden entnommen, befruchtet und die daraus entstehenden Embryonen werden gezüchtet. Sie werden in der Regel kryokonserviert oder im Blastozystenstadium eingefroren. Am Tag der Eizellentnahme wird eine Spermaprobe benötigt. Je nach Ihren Umständen kann entweder eine frische Spermaprobe oder eine eingefrorene Spermaprobe, die in unserem Institut gelagert wird, verwendet werden. Anschließend wird der Zyklus des zukünftigen Elternteils so gesteuert, dass der ungefähre Tag des Embryotransfers im Voraus bestimmt wird, damit er für Sie geplant werden kann. Sie können mit der Vorbereitung für diesen Zyklus bereits zu Hause beginnen und kurz vor dem geplanten Zeitpunkt des Embryotransfers nach San Diego kommen.

 

Erfahren Sie mehr über unser Programm der Eizellspende hier

Sie wählen die Leihmutter aus. Es kann ein Familienmitglied, eine Freundin oder eine von einer Leihmutterschaftsagentur ausgewählte Frau sein. Die Leihmütter werden einer gründlichen medizinischen und psychologischen Untersuchung unterzogen. Sie müssen außerdem eine schriftliche Zustimmung zu dem Verfahren geben und einen rechtsgültigen Vertrag abschließen. Das Verfahren ist unterschiedlich, je nachdem, ob der Wunschelternteil die Eizellen zur Verfügung stellt oder eine Eizellspenderin verwendet wird. Wenn der Wunschelternteil die Eizellen zur Verfügung stellt, verläuft Ihr Zyklus ähnlich wie ein IVF-Zyklus mit Fernbehandlung. Wenn Sie eine Eizellspenderin in Anspruch nehmen möchten, wird Ihr Zyklus wie ein long-distance Eizellspende-Zyklus ablaufen.

Erfahren Sie mehr über unser Leihmutterschaftsprogramm hier

Was ist das Einfrieren einer Eizelle?

Die Amerikanische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin betrachtet das Einfrieren von Eizellen oder die Kryokonservierung nicht mehr als experimentell. Beim Einfrieren von Eizellen werden die Eierstöcke durch Gonadotropin stimuliert, eine Eizellentnahme wird durchgeführt und diese Eizellen werden dann eingefroren und gelagert. Die Eizellen können mehrere Jahre lang gelagert werden. Wenn man bereit ist, sie zu verwenden, werden die Eizellen aufgetaut, mit Spermien befruchtet, um Embryonen zu erzeugen, und in die Gebärmutter implantiert.

Fortschritte bei den sogenannten Kryoprotektoren und den neuen Vitrifikationsprotokollen haben zu signifikanten höheren Überlebensraten im Vergleich zu den früher verwendeten langsamen Einfrierprotokollen geführt. Dieses innovative Verfahren schützt die empfindliche Zellstruktur der unbefruchteten Eizelle besser, indem es die Bildung von Eiskristallen in der Eizelle verhindert, so dass diese beim Auftauen weniger häufig zerbricht.

Diese neue Technologie hat den Bereich der Reproduktionsmedizin revolutioniert, da Frauen nun zum ersten Mal die Möglichkeit haben, ihre biologische Uhr anzuhalten. Bis heute sind etwa 2.000 Babys aus eingefrorenen Eizellen geboren worden. Es scheint kein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung zu geben.

Wer profitiert vom Einfrieren

 

von Eizellen?

Einige der Patientinnen, die vom Einfrieren von Eizellen profitieren würden, sind:

  • Frauen, bei denen Krebs diagnostiziert wurde, bevor sie sich einer Chemo- oder Strahlentherapie unterziehen.
  • Frauen, die sich einer IVF unterziehen und für die das Einfrieren oder die Kryokonservierung von Embryonen aus ethischen, religiösen oder moralischen Gründen nicht in Frage kommt.
  • Frauen, die sich aufgrund von Krankheiten wie Endometriose einer chirurgischen Entfernung ihrer Eierstöcke unterziehen müssen.
  • Frauen mit einer familiären Vorgeschichte von vorzeitiger Menopause, die Eizellen einfrieren möchten, bevor ihre Eizellen in einem frühen Alter aufgebraucht sind. 
  • Alleinstehende Frauen in ihren 20ern und Anfang bis Mitte 30, die eine Schwangerschaft hinauszögern möchten, weil sie Karriere- oder Bildungsziele verfolgen, ihren Lebenspartner noch nicht gefunden haben oder aus anderen persönlichen oder medizinischen Gründen.

Je nach Situation und Diagnose können wir unseren Patienten auf vielfältige Weise helfen, ihr Ziel, Eltern zu werden, zu erreichen. Wir stimmen die Behandlungen auf Ihre Bedürfnisse ab und bieten Ihnen eine einfühlsame Betreuung.

Frau Dr. Hosseinzadeh wird mit Ihnen alle bestehenden Behandlungsmöglichkeiten durchgehen, damit Sie alle Informationen haben, um sich für die für Sie beste Behandlung zu entscheiden.

Optionen für die Erweiterung der Familie bei Frauen:

Einige der verfügbaren Behandlungsoptionen sind:

Die Spenderbefruchtung durch intrauterine Insemination ist eine Option für alleinstehende Frauen und lesbische Paare. Der Samenspender kann jemand sein, den Sie kennen, oder Sie können einen Spender aus einer Samenbank auswählen. Auf diese Weise können Sie eine biologische Verbindung zu Ihrem Kind herstellen.

Gleichgeschlechtliche Paare haben auch die Möglichkeit der IVF, bei der eine Partnerin die Stimulation der Eierstöcke und die Eizellentnahme vornimmt und die daraus entstehenden Embryonen in die Gebärmutter der anderen Partnerin transferiert werden, um die Schwangerschaft auszutragen. Auf diese Weise tragen beide Partner zur Verwirklichung ihrer Träume bei und teilen diese Erfahrung.

Optionen zur Erweiterung der Familie bei Männern:

Alleinstehende Männer und schwule Paare können eine Eizellspenderin und eine “Leihmutter” einsetzen. In diesem Szenario wird eine IVF-Behandlung durchgeführt. Die Eizellspenderin unterzieht sich einer Stimulation der Eierstöcke und einer Eizellentnahme.  Die Eizellen der Eizellspenderin werden mit den Spermien des Wunschvaters befruchtet. Bei homosexuellen Paaren können die Eizellen auf die Spermien der beiden Wunschväter aufgeteilt werden. So kann jeder Wunschvater seine eigenen biologischen Kinder bekommen. Anschließend werden ein bis zwei Embryonen in die Gebärmutter der Leihmutter transferiert, die in diesem Fall keine biologische Verbindung zu dem Kind hat. Da diese Option aus rechtlicher Sicht weniger riskant ist, empfehlen wir sie unseren Patienten.

Ihre Reise zur Fruchtbarkeit beginnt hier

5/5

5-STERNE-FERTILITÄTSZENTRUM

Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zu Fruchtbarkeitsbehandlungen. Hier im San Diego Fertility Institute werden Sie mit Freundlichkeit und Sorgfalt behandelt.